Rum

Rum Arten

Kaum eine Alkoholhaltiges Getränk ist so variabel und facettenreich einzusetzen wie Rum. Die einen verstehen ihn als Klassiker nach der Bar, der ihnen Mojito, Mai Tai und Daiquiri verschönert,

die ähnlichen schwören auf ihn als dunkles, pures Begeisterung aus dem Fass. Dies ist wohl mit einer der Gründe, wieso Rum nicht solche Auf’s und Ab’s mit machte wie beispielsweise Gin oder Bourbon. Rum ist immer in und immer beliebt. Denn: er ist weder so „farblos“ wie Vodka und auch nicht unbedingt bitter-herb wie Gin und aus diesem Grund als klare, junge Zielwasser deutlich ansehlicher. Und nebenbei bemerkt angenehm: denn auch als fassgelagertes Essenz ist Rum einigermaßen ausgesprochen angenehm zu bechern und angetan mit Duftstoffe um getrocknete Knollen sowie Schokolade und Karamell, Vanille und Käffchen. Auch das Fundament ist selbstverständlich an dessen eher süßen, angenehmen Wohlgeschmack engagiert. Denn im Verlauf weitere Spirituose aus Weintrauben, Stamm, Bölkstoff oder Mais auftreten, dient im Rum Zuckerrohr als Basis, entweder in Form von Melasse oder auch lebendig gedrückt und sorgt von anfang an für ein appetitlich jugendliches Entstehen.

Wir möchten hier nun einen unkomplizierten Überblick über unsre Rum Arten geben, die Ihnen die Qual der Wahl vereinfachen sollen.
White Rum

Unter den White Rums verstehen wir all jene Rums von keiner oder nur kleiner Fassreifung, die einen durchsichtigen, bis sanft weizenfarbenen Farbe besitzen. Diese Rums sind lebendig im Wohlgeschmack, meist auch weniger kraftvoll und auffällig als dunklere Rums und darum perfekt für das Mixen von exotisch-fruchtigen Longdrinks angebracht.

Ein besonderer Klassiker ist hier zweifelsohne Havana Club Anejo 3 Anos, der einen lustigen, weizengelben Nuance offenbart und sich beliebt in vielerlei Longdrinks macht. Edle Versionen wären auch Ron Botran Reserva Blanca oder auch Ron Botucal Blanco.
Gold Rum

Als Gold Rum begreifen wir hier bei BottleWorld all jene Rums von goldener Farbe, die mit heißen, stattlichen Duftstoffe aufwarten. Typisches Exempel ist hier Bacardi Gold. Diese sind noch relativ junge Rums, die keine oder eine kürzere Fassreifung hinter sich brachten. Stellenweise erhalten sie ihre Farbe mit den Zugabe von Farbstoffteilchen.

Diese Rums dienen wie die White Rums perfekt für Cocktails und begeistern wegen ihres einfachem, würzigen, doch halbwegs milderen Geschmacks.
Black Rum

Black Rums? Diese sind als Pendant zu den Gold Rums zu verstehen und sind die kräftigere Ausführung. Auch gern gesehen in Longdrinks und dufte wegen ihrer dunkleren Duftstoffe. Übliche Vertreter sind hier Bacardi Black und Captain Morgan Black. Black Rums sind ebenfalls meist nur von eher kleiner Fasslagerung.
Aged Rum

Ganz andersartig verhält es sich mit den Aged Rums. Hier tummeln sich all jene klassischen (Melasse) Rums, die einige Jahre oder gar Jahrzehnte in Fässern verbrachten. So ausbilden sie satte Farben von zartem Gold bis zu kastanienfarben schimmerndem Mahagoni aus und begeistern mit Aromen um Kokos und Hawaiananas, Kaffee und Schokolade, Vanille und Karamell. Schlucken Sie doch einmal einen Malecon oder Plantation, einen Appleton, Cubaney oder Botucal und Sie sein rasch sehen, was wir meinen.

Wichtig zu wissen: Rums herkommen ursprünglich ja in der Regel aus karibischen Landen sowie aus Südamerika. Allerorts dort, wo Zuckerrohr gut wächst, kann man auch oftmals einen regen Rum Unternehmen bemerken. Und dies sind per se meist Länder, in denen eine hohe Luftfeuchte und eine heiße Temperatur herrscht. Das wiederum bedingt, dass Destillate im Fass deutlich schneller alten als zum Beispiel schottische Whiskys.
Solera Rum

Eindeutig, dass Solera Rums ja an und für sich auch typische „Aged Rums“ sind, doch ihr Verfahren ist so speziell sowie so wichtig zur Rum Industrie, dass sie hier bei BottleWorld als eigene Kategorie geführt werden. Zumindest nimmt nahezu jeder Rum, der nach Solera Verfahren produziert wird, auch das Sistema Solera mit in den Namen auf.

Das Solera Verfahren ist eigentlich aus der Sherry Produktion allgemein bekannt und funktioniert, indem man Fässer einer Pyramide gleich stapelt. Zuoberst gibt es jüngsten Destillate, zuunterst die ältesten, die als sogenannte „soleras“ betitelt sein. Wird das untere Fass zu etwa 1/3 voll, zieht ein Teil des darüber befindlichen Fasses hinein. Dies zieht sich bis ganz nach oben, wo wieder neu aufgefüllt wird. Verständlich, dass hier gesamteindruck Schaffen gefragt ist, wie beispielsweise bei Lorena Vasquez der Ron Zacapa Destillerie. Und diese schaffte es immerhin, Zacapa das Image als mit einer der besten Rums auf der Welt zu verleihen.

Sie haben Interessiert zeigen an einen Rum nach Sistema Solera erhalten? Dann vermögen wir Ihnen neben Zacapa auch Matusalem und Botran sowie Dictador und Centenario empfehlen.
Rhum agricole

Hier spielt die Historie stark mit rein, denn der Rhum agricole entstand, als man vor Vielen Jahren in Frankreich und dem restlichen Europa vom Zuckerrohr auf die Futterrübe umschwankte. Ein neuer Einsatzbereich musste in den französischen Übersee Départements wie Martinique und Guyana entdeckt werden und man wurde selbstverständlich schnell garantiert fündig: Rhum agricole stellt einen Rum aus frischem Zuckerrohrsaft und schmeckt damit merklich andersartig als die klassischen Melasse Rums. Eine bestimmte Außergewöhnlichkeit, fruchtige Farbnuancen nach Ananas, Banana und sogar Beeren sind bei Agricole Rhums nicht ungewöhnlich. Bekanntschaften Brands sind hier J.Bally, Trois Rivieres, J.M White, Damoiseau, Riviere du Mat, St. Aubin, Saint James und La Mauny.
Likör auf Rum-Basis

Ein ganz und gar spannender Standard nach der Bar, der Ihnen jede Menge Cocktails mit den karibischen, fruchtigen Noten versüßen wird. Probieren Sie Liköre auf Rum-Basis, zum Beispiel von Ron Botucal, Cubaney oder den Golden Coconut Liqueur. Sie werden es nicht im Büßergewand herumlaufen.
Overproof Rums

Als Overproof Rums sein all jene Rums von Navy Dicke bezeichnet, die mindestens einen Alkoholgehalt von 57,15% Vol. Alc. aufweisen. So konnte die britische Royal Navy dereinst auch ohne Zweifel feststellen, dass das Schießpulver bei einem versehentlichen Vollschaufeln noch einsetzbar war.

Heute ist dies selbstverständlich nicht länger nötig, die tagtägliche Ration Rum bei Marinesoldaten längst abgeschafft, doch ganz klar gefallen haben an wir immer noch gerne einen Overproof Rum in emotionalen, aromenintensiven Longdrinks.

Für Hot Drinks unverzichtbar! Testen Sie Pussers Navy Rum, Stroh 80, Old Pascas oder Coruba, um nur ein paar zu nennen.
Flavoured & Spiced

Als Flavoured & Spiced werden all jene Destillate auf Rum Basis betitelt, die in irgendeiner Art mit Gewürzen (Spiced) oder Früchten (Flavoured) angereichert sind. Wer kennt nicht Captain Morgan Spiced oder Kraken? Und wer hat nicht schon einmal einen Bacardi Razz probiert?

Werden auch Sie hier bei BottleWorld garantiert fündig und tauchen Sie ein in deine kunterbunte Welt der Drink Möglichkeiten mit Rum. Egal ob Flavoured, Spiced oder Aged.